16

.

10

Erwartung, Herzog Blaubarts Burg

.

19.00
/
Janáček-Theater
Karten kaufen

Béla Bartók – Herzog Blaubarts Burg, Arnold Schönberg – Erwartung

Regie: David Radok 

Dirigent: Marko Ivanović

Janáček-Oper des Nationaltheaters Brno in Zusammenarbeit mit der Oper Göteborg 

Im ungarischen bzw. deutschen Original mit tschechischen und englischen Untertiteln.

Die Angst in uns

Eine Frau sucht des Nachts im Wald ihren Liebsten und findet ihn schließlich tot auf. Blaubart kommt mit Judith in seine Burg. Sie ist von den geheimnisvollen Gemäuern fasziniert und möchte sein Frau werden –allen schrecklichen Gerüchten zum Trotz, die sie über ihn gehört hast. Sie betritt die finstere Burg, und das Tor schließt sich hinter ihr. In der Burghalle findet sie sieben verschlossene Türen. Judith ist davon überzeugt, dass sie diesen ungastlichen Ort mit ihrer Liebe verwandeln kann. Sie gesteht dem Burgherrn ihre Liebe und bittet ihn, die erste der verschlossenen Türen zu öffnen. Dieser wehrt ab: „Liebe mich und hab keine Fragen.“ Dann jedoch gibt er ihrem Drängen nach und öffnet die Tür …

Wenngleich Schönbergs erstes Bühnenwerk Erwartung und Bartóks Oper Herzog Blaubarts Burg nach Perraults Märchen Blaubart  zwar nahezu zeitgleich, doch unabhängig voneinander entstanden, verbindet sie ein gemeinsames psychologisches Thema – Erwartung, Hoffnung und Angst, die sich am Ende in eine schreckliche Erkenntnis verwandelt. Diese Parallelität nutzte David Radok und verband die beiden Opern zu einem geschlossenen Ganzen.

Regie: David Radok 

Dirigent: Marko Ivanović

Bühnenbild: Martin Chocholoušek

Kostüme: Zuzana Ježková

Lichtdesign: Torkel Blomkvist 

In den Hauptrollen – Herzog Blaubarts Burg

Blaubart: Anders Lorentzson

Judith: Katarina Giotas

In den Hauptrollen – Erwartung 

Eine Frau: Katarina Karnéus

Info-Telefon:
+420 542 158 120

Email
festival@ndbrno.cz

Newsletter
Bleiben Sie in Kontakt





ARCHIV ARCHIV       © Nationaltheater Brno

You were succesfully subscribed

Something went wrong. Try it again please!